11

Besucher- und Therapiezentrum, Herisau, 1. Preis

Das Neue Besucher und Therapiezentrum für das psychiatrische Zentrum Appenzell Ausserrhoden ist ein Fixpunkt auf dem Areal, strahlt und empfängt Besucher. Das kompakte, zentrale BTZ ist ein Sinnbild für eine einfache Orientierung im ruhigen Alltag und in stürmischen Zeiten.

Das BTZ hat einen quadratischen Grundriss und orientiert sich in verschiedene Himmelsrichtungen. Es ist ein im Areal eingebetteter Dreh- und Angelpunkt und nimmt die im Appenzell verbreitete Bauweise von kompakten Baukörpern in der Landschaft auf. Der quadratische Baukörper verhindert überlange, ortsfremde Fassaden.

Die Fassaden passen sich in ihrer Massstäblichkeit differenziert ins Areal ein, ohne kopierend zu wirken: der Neubau ist ein selbstbewusster neuer Gefährte im homogenen Ensemble und empfängt die Besucher mit einer einladenden Eingangssituation. Die Themen des Heimatstils – schützende Dächer, Plastizität, Kleinteiligkeit mit dezenter Ornamentik beim Eingang – werden spielerisch in unsere Zeit übersetzt, so dass ein in die Zukunft gerichteter Neubau mit historischem Erbe als Begegnungsplatz für die nächste Generation geschaffen wird.

11
11
VerfahrenEinstufiger Gesamtleistungswettbewerb im selektiven Verfahren, 1. Preis, 2021
Planung2021 - 2023
Ausführung2022 - 2023
OrtHerisau, Appenzell Ausserrhoden
ProgrammGesundheit, Therapie, Empfang, Fitness
AuftraggeberSpitalverbund Appenzell Ausserrhoden (SVAR)
ArchitekturRuprecht Architekten
Team WettbewerbNadia Raymann (PL), Rafael Ruprecht, Noëmi Zengaffinen, Benoît Delaloye, Jan Strelzig
TUBlumer Lehmann AG
BauingenieurSJB Kempter Fitze AG
HolzbauingenieurSJB Kempter Fitze AG
LandschaftHeinrich Landschaftsarchitektur GmbH
BrandschutzSJB Kempter Fitze AG
HaustechnikOekoplan AG
ElektroNeroc GmbH
Bauphysik / AkustikStuder + Strauss AG
Visualisierungenspace communication GmbH